Sonnwendfeuer

Gesellige Runde für Jung und Alt

Über dem Dörchen Suffersheim im Schambachtal etwa halbwegs zwischen Treuchtlingen auf der Verbindung zur B 13, wird noch nach altem Brauch das Abbrennen eines Sonnwendfeuers zelebriert. Der Schambach hat ein tiefes Tal in das Juragestein gegraben. Dort verstecken sich die Häuser. Oben auf der Jurahochfläche trifft man sich alljährlich rund um den mit Anbruch der Nacht hell auflodernden, kunstvoll geschichteten Scheiterhaufen für das Feuer. Auch wenn die Zahl derer, die die Arbeit machen immer kleiner wird, sollten die Suffersheimer diesen Brauch nicht einschlafen lassen.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Königlich Bayerisches Amtsgericht

Aus: "Äbierschlendern mid Maseruu"

Drei Mannsbülder aß an Dorf am Schambooch hom amal wecher anner Sauferei affs Amtsgricht aff Weißerburch g´meïßt. Es woar nix b´sunders hom g´sacht, blouß der Richter is a weng bleïd g´ween, der hout nämli in Frangng net g´scheit Deitsch kennt. Un wos dou fia Nuuma git, des hout er scho iiberhapts net g´wißt. Weï mer nämli die Personalien ugeem hot g´meïßt, is der Richter immer nervöser wuarn. Der Aa hout nämli Durscht g´haßn un der Ander Trinklein. Weï deï zwa nou g´froucht worn sin wous her kumma un g´sacht homm, dass aus Suffischa, reschbegdive Suffersheim, senn, wolld ihna de Richter scho fascht a Schdrouf weecher Missachtung des Gerichts aafbrumma. Der houd der beïßoardi blärrt: "Wir sind doch hier nicht im königlich Bayerischen Amtsgericht!" Der houd der fülleichd an Verscheïhschd mi!

Hochdeutsch:

Drei Männer aus einem Dorf im Schambachtal mussten einmal wegen eines Trinkgelages im Amtsgericht in Weißenburg erscheinen. Es sei nichts Besonderes gewesen, haben sie gesagt, nur der richter ist ein bisschen blöd gewesen, der kannte sich nämlich mit dem Fränkischen nicht so gut aus. Und was es da für Namen gibt, hat er schon gleich gar nicht gewußt. Als man nämlich die Personalien angeben musste, ist der Richter immer nervöser geworden. Der eine hat nämlich Durst geheißen und der andere Trinklein. Als die beiden gefragt wurden, wo sie herkommen und gesagt haben, dass sie aus Suffersheim kämen, wollte ihnen der Richter schon fast eine Strafe wegen Missachtung des hohen Gerichts aufbrummen. Er hat bösartig geschrien: "Wir sind doch hier nicht im Königlich Bayerischen Amtsgericht!" Der hat vielleicht eine Ahnung!